Nasenkorrektur in Hannover

Nasenkorrektur in HannoverNasenkorrekturen gehören mit Bruststraffungen zu den beliebtesten Eingriffen, wenn es um Schönheitsoperationen geht. Als wichtiges Gesichtsmerkmal ist dies aber auch kaum verwunderlich, denn schließlich fällt die Nase sofort ins Auge und wirkt sich nicht nur auf das Aussehen, sondern auch die gesamte Mimik aus. Allerdings wird sie vielfach auch als problematische Körperstelle wahrgenommen, etwa weil sie so groß, zu breit oder gar krumm ist. Im Gesicht wirkt dies schnell asymmetrisch und wird dementsprechend von vielen Frauen als unschöner Makel empfunden. Unter Umständen kann die Nasenkorrektur aber auch einen medizinischen Grund haben – beispielsweise dann, wenn das Atmen aufgrund einer zu schmalen oder verwachsenen Nase schwer fällt. So oder so, die Nasenkorrektur stellt in beiden Fällen eine wirksame Lösung dar.

Die Nasenkorrektur ist ein anspruchsvoller Eingriff

Die Nasenkorrektur gilt als sehr komplexer und anspruchsvoller Eingriff, denn anders als bei vielen anderen Schönheitsoperationen wird mit Knorpel und Knochen gearbeitet.  Die Möglichkeiten einer Nasenkorrektur – auch als Rhinoplastik bezeichnet – orientieren sich je nach Art und Umfang der Korrektur und sind dementsprechend vielfältig. In vielen Fällen wünschen sich die betroffenen Damen einen geraden Nasenrücken oder eine Verkleinerung, eine solche Behandlung findet unter Vollnarkose und stationär statt. Schmerzen und Blutungen werden eingedämmt, indem gefäßverengende und betäubende Substanzen lokal eingespritzt werden.

Persönliche Beratung

Modernste Behandlungsmethoden

Erfahrung aus mehr als 1000+ erfolgreichen Operationen

Um die Nase fachgemäß zu behandeln, muss der Arzt zunächst an das Nasengerüst herankommen. Dafür wird oftmals ein geschlossener Zugang mithilfe eines Schnittes an der Nasenschleimhaut gesetzt. Der Hautmantel bleibt dabei geschlossen, es entstehen also keine sichtbaren Narben – nachteilig an dieser Methode ist, dass eine präzise Korrektur aufgrund des komplizierten Eingriffs im Nachhinein nur schwer möglich ist. Alternativ bietet sich daher der offene Zugang an, bei dem beide Schnitte an beiden Seiten der Nasenschleimhaut gesetzt werden. Hierbei entsteht eine Narbe, die allerdings gut verheilt und in der Regel nur schwer sichtbar ist.

Die Möglichkeiten einer Nasenkorrektur sind vielfältig: ist die Nase zur Seite hin gekrümmt, so wird am gesamten Nasenskelett gearbeitet, wird hingegen nur ein Höcker beseitigt, so wird überschüssiger Knochen und Knorpel abgetrennt. Teilweise kommen auch Transplantate zum Einsatz, um beispielsweise eine schöne und gerade Nasenform zu erhalten. Die vielen Möglichkeiten werden mit dem behandelnden Arzt detailliert durchgesprochen, sodass die beste Behandlungsmethode bereits im Vorfeld ermittelt wird und keine Fragen offen bleiben.

Mögliche Komplikationen

Wie bereits erwähnt gilt die Nasenkorrektur als sehr anspruchsvolle Gesichts-Op, nicht umsonst trägt sie den Beinamen „Königseingriff der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie“. Fürchten müssen sich Patienten deshalb aber auch nicht vor dem Eingriff, sofern sie denn auf einen versierten und erfahrenen Arzt zurückgreifen, der genau weiß, was er tut. Ist die Rhinoplastik durchgeführt worden, so sind die Nach- und Nebenwirkungen außerdem relativ gering. Schwellungen, Blutergüsse und geringe Schmerzen sind nach dem Eingriff zwar möglich, klingen aber vergleichsweise schnell wieder ab. Die Nase wird nach dem Eingriff zunächst für etwa eine Woche mit einem Gips ruhiggestellt, außerdem muss ein 1-2 tägiger Klinikaufenthalt nach der Operation eingeplant werden. Generell wird außerdem eine Schonzeit von bis zu drei Wochen empfohlen, Sport ist erst nach zwölf Wochen anzuraten. Das endgültige Ergebnis kann nach neun bis zwölf Monaten im Spiegel bewundert werden, erst dann hat sich die überschüssige Haut wieder vollständig zurückgebildet und die Schwellungen sind komplett abgeklungen.

Kurze Zusammenfassung

AnästhesieVollnarkose oder Dämmerschlaf
OP-DauerCa. 2 bis 3 Stunden
AufenthaltAmbulant / 1 Nacht
Spezielle Nachbehandlung14 Tage Nasenschiene
ArbeitsunfähigMindestens 1 Woche
SportfähigNach ca. 6 Wochen
FadenzugNach 7 bis 10 Tagen

Sollten Sie weitere Fragen zum Eingriff haben, beraten wir Sie gerne persönlich.

Sie können uns wahlweise bequem per E-Mail info@parkklinik-hannover.de, telefonisch +49 (0)511 3908813 oder über unser Kontaktformular kontaktieren!

Wir helfen Ihnen gerne!